Mein Behandlungskonzept

Mein Behandlungskonzept gründet auf Forschungen und Erkenntnissen der Psychoanalyse, der Tiefenpsychologie und der Körper- und Atemarbeit nach Wilhelm Reich.

Der Fokus der psychoanalytischen Arbeit ist auf die Bewusstmachung lebensgeschichtlich entstandener verdrängter innerer Konflikte gerichtet.

Im Zentrum der Körper- und Atemarbeit steht die unmittelbare sinnliche Erfahrung des Patienten. Sie ermöglicht ihm nicht nur einen neuen Zugang zu sich selbst, sondern auch einen Zugang zum bisher ihm nicht Bewussten auf der Ebene seines Körpererlebens. Da das Selbsterleben auf dem Körpererleben beruht gibt es kein Denken, Fühlen oder Erinnern ohne den Körper. Im Behandlungsprozess werden Bedingungen geschaffen in denen sich störungsbedingende affektmotorische Schemata verändern können. Der Körper wirkt auf die Psyche wie die Psyche auf den Körper.

Die psychoanalytische Arbeit beginnt mit der sorgfältigen Bearbeitung der Lebensgeschichte und der verdrängten inneren Konflikte. Sie erfolgt verbal und ist überwiegend eine Erinnerungsarbeit mit freier Assoziation unter Berücksichtigung von Übertragungs-und Widerstandsprozessen. Sie ist ein Setting für sich.
Im Laufe des analytischen Prozesses können sich jedoch immer wiederkehrende somatisierte Muster zeigen, die einer Bearbeitung durch Körper- und Atemarbeit bedürfen. In solchen Fällen schlage ich den Patienten vor, mit der Körper- und Atemarbeit zu beginnen. Der Zeitpunkt des Beginns dieser Arbeit ist individuell verschieden und hängt von der Intensität der Mitarbeit des Patienten im therapeutischen Prozess ab.

Ziel meiner psychotherapeutischen Arbeit ist auf diesem Hintergrund durch die Bearbeitung unbewusst gewordener innerer Konflikte bzw. deren Manifestationen in Form von psychosomatischen Symptomen und muskulären Verspannungen Lösungen zu finden für die Beschwerden und Probleme mit denen der Patient zu mir kommt. Er selbst entscheidet aufgrund der im Therapieprozess neu gewonnenen Erfahrungen und Einsichten in freier Selbstbestimmung für ihn geeignete neue Wege auszuprobieren und diese konsequent zu realisieren. Ein Wachstum an Angstfreiheit und Selbstbewusstheit ermöglichen ihm dadurch ein erfüllteres Leben zu leben.